Je schwerer die Aufgabe, desto besser Heine...

Laut Wikipedia ist ein Display:
Eine marketingorientierte Großverpackung zur Verkaufsförderung. Sie wird im Einzelhandel häufig eingesetzt zur Präsentation von Kleinartikeln, von Artikeln für den Spontankauf, von Saisonartikeln (z. B. Adventskalender).
Displays stehen meist im Laden bzw. am Point of Sale; seltener werden sie in einem Schaufenster zur Warenpräsentation eingesetzt.

Displays werden insbesondere zur auffälligen und verkaufsfördernden Zweitplatzierung eines Artikels im Verkaufsraum oder vor den Kassen verwendet. Displays findet man in allen Bereichen des Einzelhandels, sowohl im LEH, als auch im Drogeriemarkt, im Reisebüro oder auch im Tabakgeschäft.
Zweitplatzierung bedeutet, dass ein Artikel an seinem 'Stammplatz' im Regal und zudem an einem zweiten Ort der Verkaufsfläche platziert wird.

entwicklung Display

 

entwicklung heine

Klingt einfach - ist es aber nicht...

Die Anforderungen an diesen stummen Verkäufer sind facettenreich. Unzählige Kleinigkeiten, Besonderheiten und Eigenarten sind zu berücksichtigen. Alles muss raumsparend verpackt sein, heile beim Kunden ankommen und von diesem auch noch ohne großen Aufwand und selbsterklärend aufgebaut werden können.

Eine Aufgabe, der wir uns gerne stellen! Fordern Sie uns.